35,10,0,50,1
1,600,60,2,1000,5000,15,800
90,150,1,50,12,30,50,1,70,12,1,50,1,0,1,5000
0,1,0,0,2,40,15,5,2,1,0,20,0,1
ELW Neuenburg
ELW Neuenburg
ELW Neuenburg
Flächenbrand am Rhein
Flächenbrand
Flächenbrand
VRW Neuenburg
VRW Neuenburg
Waldbrand Zienken
Waldbrand Zienken
Waldbrand Zienken

Suche

Letzter Einsatz

B3 --> Brandmeldeanlage hat ausgelöst

18.10.2018 um 07:07

Hans-Buck-Strasse, Neuenburg

Maschinisten-Lehrgang 2018 in Neuenburg

 

Zwölf Feuerwehren aus dem Landkreis, haben ihre Nachwuchskräfte zum Maschinistenlehrgang nach Neuenburg am Rhein geschickt.

Mit 42 theoretischen und praktischen Ausbildungsstunden erwartete die Teilnehmer des Lehrgangs „Maschinist für Löschfahrzeuge“ ein ambitioniertes Programm. Die acht Unterrichtseinheiten in drei Wochen neben Beruf und Schule durchzuziehen, verdient höchste Anerkennung. Den technisch interessierten Feuerwehrnachwuchskräften bot sich ein interessantes Lehrgangsprogramm in Theorie und Praxis.

Mit der Vorstellung der gängigen Löschfahrzeuge, ergänzt durch Motorenkunde, ging es gleich interessant los. Dann drehte sich fast alles um das Thema Löschwasser und Pumpen. Ausbildungselemente wie Löschwasserentnahmestellen, Wasserförderung, Feuerlöschkreiselpumpen, Saug- und Tankbetrieb wurden von verschiedenen Kreisausbildern vorgestellt. Mit Tragkraftspritzen und Heckpumpen, verschiedenen Tauchpumpen und Stromerzeugern wurde der richtige Umgang mit feuerwehrtechnischen Gerätschaften vermittelt und geübt. Breiten Raum in Form einer praktischen Übung nahm auch die Aufgabenstellung der Wasserförderung über lange Wegstrecken ein.

Den Abschluss bildete dann ein anspruchsvoller Prüfungsteil, den alle Teilnehmer mit Bravour meisterten. Bei der Übergabe der Urkunden freute sich Lehrgangsleiter Dietmar Welz über die super Mitarbeit der frisch gebackenen Maschinisten, betonte aber auch, dass der Lehrgang nur Grundkenntnisse vermitteln könne und nun intensive praktische Übung erforderlich wäre. Auch die weiteren Kreisausbilder Sigfried Leiser, Thomas Stöhr, Thomas Fuchs, Christian Rommler, Michael Stiefvater, Edwin Schwär , Matthias Fricker und Gebhardt Felder  wünschten den Prüflingen viel Erfolg bei der Anwendung der neu erworbenen Kenntnisse.

„Der Maschinist ist eine der wichtigsten und verantwortungsvollsten Positionen im Feuerwehreinsatz“, fasste der Stv. Kreisbrandmeister Andreas Grozinger zum Abschluss des Lehrgangs zusammen.

Dank galt auch der Freiwilligen Feuerwehr Neuenburg am Rhein für die Bereitstellung der erforderlichen Rahmenbedingungen. Die Lehrgangteilnehmer kamen von den Freiwilligen Feuerwehren aus Bad Krozingen, Badenweiler, Bollschweil, Breisach, Ehrenkrichen, Gottenheim, Müllheim, Münstertal, Neuenburg, Staufen, Sulzburg und der Werkfeuerwehr Solvay Acetow G.

 

Free Joomla! template by L.THEME